Freitag, 3. Februar 2017

Hemmschuh Nummer Eins der Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Rumänien – von Deutschland aus ist die tabuisierte Herta Müller-Vita – fiktionale Mythisierung statt realistischer Tatsachen-Beschreibung!






TEIL III: „Sie hat uns alle getäuscht“[1] – Das kommunistische Rumänien, „Diktator“ Ceaușescu und der Geheimdienst „Securitate“ im Zerrbild der Nonsens-Literatur Herta Müllers.

A.     „Zerrbild“ Rumänien[2] - Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Rumänien – von Deutschland aus … und weshalb diese nicht gelingen kann!


„Im Land der Eichen und der Linden
Wird niemals sich ein Brutus finden“!
Heinrich Heine.
Mamaliga nu explodeaza!
Maisbrei explodier nicht!
Rumänische Redensart.


3.       Hemmschuh Nummer Eins der Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Rumänien – von Deutschland aus ist die tabuisierte Herta Müller-Vita – fiktionale Mythisierung statt realistischer Tatsachen-Beschreibung!

Fakt ist: In Deutschland zählt nicht die auf authentischen Zeugnissen basierende, realistische Darstellung historischer Entwicklungen und Phänomene, sondern ein konstruiertes Etwas fiktionaler Art, dass man sich so zurecht gelegt hat – ein angeblich politisch korrektes Bild, das von Mainstream-Medien unisono transportiert wird und an das sich alle zu halten haben, quasi als regulative Idee.

Geschichtsverfälschung hin oder her – Jedermann soll das akzeptieren! Selbst von einem Bürgerrechtler, der aus dem kommunistischen Gefängnis kommtwird von staatlich bestellten und sanktionierten Statthaltern der Historiographie verlangt, die Wahrheit zu beugen.
Viele haben sich gefügt – ich halte dagegen, nicht erst seit 2008 … und wurde für diese Haltung desavouiert, torpediert, diskreditiert, an allen Fronten – über das Boykottieren meiner Publikationen und vielen deutschen Universitäten – bekämpft, teils in vorauseielendem Gehorsam, teils in serviler Fügung, um nicht etwa mit den Positionen der Macht in Dissens zu geraten, anzuecken, aufzufallen.
Viele Rumänen in Rumänien machen die Maskerade mit – aus vielen Gründen.

Deshalb ist der Stand der Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Rumänien und in Deutschland so, wie er ist. Eine Besserung ist nicht in Sicht!

4.       Die „Symphonie der Freiheit“ –

Ein Buch, das viele Kreise stört. Statt es zu fördern, statt der darin dargestellten Ideen und historischen Fakten, Abläufe, Entwicklungen zum allgemeinen Durchbruch zu verhelfen, wurde dieses Aufklärungswerk von allen möglichen Kreisen an allen Ecken und Enden verhindert und bekämpft.

Allen Widerständen zum Trotz: Ich bin froh, es geschrieben und publiziert zu haben, auch wenn die ursprüngliche Konzeption nicht auf einen Schlag umgesetzt werden konnte. Sollten die Zeiten sich einmal ändern, kann das Opus so veröffentlicht werden, wie es angedacht war – als realistisches, authentisches Zeugnis der Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Rumänien auf tausend eng beschriebenen Seiten.





Carl Gibsons Fundamentalwerk zur Herta Müller-Kritik 
in zwei Büchern auf über 1 400 Seiten:

Neuerscheinung, seit dem 14. Oktober 2016 im Buchhandel:


Carl Gibson


Herta Müller im Labyrinth der Lügen: 
„Wir ersäufen dich im Fluss“ – 
Mythen, Märchen, Münchhausiaden im „authentischen“ Lebensbericht der deutschen Nobelpreisträgerin für Literatur!

Die „Unbeugsame“ als „Politikum“,
ihre „Als ob“-Biographie aus der Retorte
und
DER FALL OSKAR PASTIOR:
Nobelpreis für ein Plagiat!?

Vom medialen „Phänomen“ zur unantastbaren Staatsschriftstellerin - Wie eine falsche „Ikone“ „gemacht“ wurde und über politische Protektion immer noch am Leben erhalten wird: Zur Rolle und Mitwirkung des „SPIEGEL“, der „ZEIT“, der unkritischen Forschung und der hohen Politik (SPD und KAS der CDU) bei der Konstruktion der Pseudo-Vita einer Hassgetriebenen aus der Ceauşescu-Diktatur zwecks Instrumentalisierung – auf Kosten der Ehre der Banater Schwaben und zu Lasten der historischen Wahrheit. Gegenargumente, Daten, Fakten.


Kritische Studien, Interpretationen und Essays zum „Leben“, „Werk“ und zur fragwürdigen „Wirkung“ der forcierten Nobelpreisträgerin für Literatur Herta Müller (2009) unter Berücksichtigung historisch relevanter-Dokumente (Securitate-Akten) zum Zeitgeschehen.


ISBN 978-3-00-053835-3

1.   Auflage, Oktober 2016
Copyright© Carl Gibson. Alle Rechte vorbehalten. Umschlaggestaltung, Cover/Titelbild: Gesamtkonzeption Carl Gibson unter Verwendung einer Graphik von Michael Blümel. Bilder im Innenteil und Graphik Buchrückseite: Michael Blümel. Copyright © Michael Blümel.


Aus der Reihe:
Schriften zur Literatur, Philosophie, Geistesgeschichte und Kritisches zum Zeitgeschehen, Dritter Jahrgang, Band 3, 2016.


Herausgegeben vom Institut zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa.














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen